Erfolgreiches Methodentraining für 1,2,3,GO-Teilnehmer

Maria Beck und Jane Schek begrüßen die Teilnehmer

Der 1,2,3,GO-Wettbewerb 2018 schreitet immer weiter Richtung heiße Phase voran. Aufgabe der Einzelpersonen und Teams, die an de Wettbewerb teilnehmen, ist es, einen in der Großregion einzigartigen und innovativen Businessplan zu entwicklen. Um die Teilnehmer optimal vorzubereiten, bietet das bic verschiedene Workshops im Rahmen des Wettbewerbs an.

Am vergangenen Mittwoch organisierte Frau Beck, die den 1,2,3,GO-Wettbewerb seitens des bic betreut, gemeinsam mit der Referentin Jane Schek einen Methodenworkshop zum Thema Design Thinking, eine agile und menschenzentrierte Methode zur Lösung von komplexen Problemen. Die 1,2,3,GO Teilnehmer lernten am Mittwoch verschiedne Arbeitstechniken des Design Thinking anhand verschiedener Beispiele kennen.

 

rz